Welcher Bezahldienst ist der beste?

Symbolbild: Bezahldienstleister
Aus dem Alltag der Web-Abteilung:

Welche Bezahlarten sollten Onlineshops anbieten?
Als Web-Entwickler gehört die Erstellung von Geschäftswebseiten und Online Shops zu unserem Alltag. Gerade in der aktuellen Situation wünschen sich unsere Kunden die nachträgliche Integration von Online Shops in ihre bestehenden Homepages oder beauftragen Web-Shops gerne im Verbund mit einer Website.

Einige kommen mit einer groben Idee zu uns und wir unterstützen sie dabei, ihr analoges Geschäft erfolgreich ins Web zu bringen. Dabei steht der zukünftige Shop-Betreiber unter anderem vor der Entscheidung, für Kunden geeignete Bezahlarten anzubieten. Derlei Möglichkeiten gibt es viele und so stellt sich die Frage: Welchen Bezahldienst muss ich anbieten?

Einige Fakten: Laut Statista werden Online-Geschäfte zu 52% über PayPal realisiert, 26% der Käufe finden auf auf Rechnung und 12% per Lastschrift und Kreditkarte statt. Die Banküberweisung und andere Bezahlmöglichkeiten landen mit 6% auf dem letzten Platz. Das zeigt, dass PayPal sich etabliert hat und im Online-Handel nicht mehr wegzudenken ist. Erwähnt werden sollte aber dass PayPal für seine Dienste den Händlern Transaktionsgebühren berechnet. Diese Gebühr richtet sich nach der Kaufsumme und liegt zwischen 2-3 Prozent. Die Vorteile für PayPal liegen auf der Hand: Ein Großteil der Kunden bevorzugt diese schnelle und bequeme Art der Zahlmöglichkeit und auch Onlinehändler profitieren von dieser Methode. So bietet PayPal erhöhte Sicherheit bei Bezahlungen, höhere Kundenakzeptanz und unkomplizierte Integration in Websites. Betreiber von Webshops erhalten unmittelbar nach Kaufabschluss Ihr Geld und das Risikomanagement verbleibt beim Zahlungsdienstleister PayPal.

Zudem gibt es mit PayPal Plus eine All-In-One-Lösung, mit der sogar Lastschrift, Kreditkarte und Käufe auf Rechnung realisiert werden können. So reduziert sich der technische Implementierungsaufwand und für den Kunden so die Kosten der Webshop-Einrichtung. Denn Onlineshops sind heute kein Hexenwerk mehr. Sagen Sie, was Sie anbieten, zu welchem Preis und Ihr persönlicher Webshop ist schon so gut wie fertig. Sie müssen kein Programmierer sein. Wir übernehmen für Sie die komplette Shop-Entwicklung und in kürzester Zeit sind Ihre Produkte online für jeden verfügbar.

Fragen zu Ihren Webshops beantworten wir Ihnen gerne. Vorabinformationen erhalten Sie hier: Zum eigenen Onlineshop

  19. Februar 2021

1670319657

1670319647

erste anweisung durchgelaufen

hier funktionierts noch

ersetzen: [{"pfad":"/var/customers/webs/blueconcept/cms/wpneu/wp/wp-content/plugins/motopress-slider-lite/motopress-slider.php","suche":"wp_enqueue_style('mpsl-object-gfonts', '//fonts.googleapis.com/css?family=Open+Sans:300italic,400italic,600italic,700italic,800italic,400,300,600,700,800', array('mpsl-object-style'), $mpsl_settings['plugin_version']);","neu":"","filename":"motopress-slider.php"}] | count: 1

erste for durchgelaufen