Lexikon

ein Werbesystem von Google LLC. Hiermit können Anzeigen geschaltet werden, die in Google Suchergebnissen und Produkten angezeigt werden.

Etablieren einer Marke oder eines Produktes durch gezielte Werbung, wobei zunächst der immaterielle Wert der Marke erhöht wird, sodass Bindung an die Marke entsteht. Die Marke und ihr Image sollen sich „einbrennen“.

eine Messgröße im Online-Marketing, die das Verhältnis der Besucher einer Website zu den Conversions (Kauf, Download, Newsletter-Anmeldung) beschreibt.

ein Link, der wie das Wort sagt, tief in eine Website hinein führt, also nicht direkt auf die Startseite, wie ein normaler Link. Zum Beispiel zu einem bestimmten Angebot.

bedeutet elektronischer Handel, umfasst alle händlerischen Tätigkeiten, die über das Internet erfolgen. Wer beispielsweise einen Online-Shop betreibt, ist im E-Commerce aktiv.

auch hervorgehobene Snippets genannt, sollen Usern in der Google-Suche eine direkte Antwort auf eine Frage geben – direkt in den Suchergebnissen. Der Featured Snippet erscheint oft als komplexer Text oberhalb der organischen Suchergebnisse und unterhalb des Werbeblocks (AdWords). Vor allem W-Fragen haben gute Chancen, mit einem Featured Snippet beantwortet zu werden.

ein kostenloser Dienst von Google, mit der die Präsenz der Website in den Google-Suchergebnissen überwacht und verwaltet werden kann. Dazu muss sichergestellt werden, dass Google auf die Inhalte der Website zugreifen kann.

hiermit ist ein virtueller Rundgang bzw. eine 360° Ansicht möglich. Diese kann auf Ihre Webseite eingebunden und mit Ihrem Google my Business Eintrag verbunden werden.

ein Stichwort oder Schlagwort, das durch das Rautezeichen # vom restlichen Text abgehoben wird. Bekannt geworden bei Twitter, werden Hashtags längst auch in den anderen Sozialen Netzwerken wie Facebook, Google+ und Instagram verwendet, um die Posts thematisch zuzuweisen.

Hierbei werden bekannte Meinungsmacher mit einer reichweitenstarken Community für Marketing-Zwecke eingesetzt. Das sind oftmals Prominente, die als Fürsprecher für Marken oder Produkte gewonnen werden. Influencer können Einfluss nehmen auf die Bewertung und den Absatz von Marken oder Dienstleistungen.

browser-basierte Programmiersprache, mit der interaktive Inhalte zu einer Website hinzugefügt werden können. JavaScript neigt dazu, Webseiten langsamer zu machen, was sich negativ auf die Suchmaschinenfreundlichkeit auswirken kann.

ein Schlüsselwort, auch Schlüsselbegriff oder Suchbegriff genannt,  beschreibt einen Begriff, der in der Suchmaschine eingegeben wird. Die Maschine schlägt passende Seiten zum Keyword vor. Webseitenbetreiber sollten die für sie und ihre Zielgruppe relevanten Suchbegriffe auf ihrer Seite platzieren.

setzen sich aus mehreren Wörtern oder Suchbegriff-Kombinationen zusammen und werden oft in der Sprachsuche angewendet (Siri, Alexa…) Mit den intelligenten Sprachassistenten wird zumeist in ganzen Sätzen kommuniziert. „Hey Siri, wo ist der nächste Bäcker?“ oder „Ok Google, wann hat Friseur XL geöffnet?“ sind nur zwei Beispiel für Suchanfragen. Je mehr Informationen in die Suchmaschine eingegeben werden, umso größer ist auch die Chance, schnell zum gewünschten Ergebnis zu kommen.

auch Metainformationen genannt, sind für den User nicht sichtbare strukturierte Daten zu einer Website. Wichtigstes Element ist dabei der Metatitel, der aus dem Inhalts- und dem Seitentitel besteht. In der Meta-Description erfolgt eine kurze, aber prägnante Einleitung zur Website.

ist die Startseite in Sozialen Netzwerken wie Facebook oder Instagram. Hier erscheinen die Aktivitäten der Kontakte, Postings von abonnierten Seiten oder Status-Updates. Das sind oft Fotos oder Videos, oder auch extern verlinkte Seiten.

ist ein Teilgebiet des Marketings. Beinhaltet alle Maßnahmen, die dazu verhelfen sollen, User auf eine bestimmte Website zu locken, damit diese letztendlich zu Kunden werden. Zu den Maßnahmen des Online-Marketings zählen Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenmarketing (SEA) und Social Media Marketing.

ist eine Kennzahl, die anzeigt, wie oft eine bestimmte Webseite besucht wurde. Page Impressions dienen als ein Indikator für die Beliebtheit einer Internetseite.

Quick Response, also  “schnelle Antwort”, ist ein zweidimensionaler Code, der mithilfe von bestimmten Apps mit dem Smartphone gescannt werden kann und direkt zu einer bestimmten Webseite führt.

beschreibt im Online Marketing die Relation zwischen den eingesetzten Werbekosten und dem dadurch erzielten Gewinn. Die Daten dafür werden aus der Conversion Rate gezogen.

ist die Abkürzung für Search Engine Result Page, auf deutsch Suchmaschinenergebnisliste. In den SERPs werden die Suchergebnisse angezeigt, nachdem eine Suchanfrage durch die Eingabe eines Keywords oder Long Tail Keywords bei Google oder in einer anderen Suchmaschinen gestellt wurde. Die Rangordnung erfolgt durch die Suchmaschinen aufgrund zahlreicher Faktoren.

beschreibt den Datenverkehr im Internet. Im Online Marketing sind damit die Zugriffe von Besuchern auf einer Website gemeint.

kann im Internet über Erfolg oder Misserfolg einer Website entscheiden. Usability bedeutet übersetzt Benutzerfreundlichkeit. Eine Website gilt dann als benutzerfreundlich, wenn User schnellstmöglich und mit dem geringstmöglichen Aufwand an die Informationen kommen, die sie suchen. Verschiedene Kriterien tragen dazu bei, etwa der erste Eindruck, die Ladezeit, die Navigation auf der Seite und auch die Inhalte.

ist die Zeitspanne, in der sich User auf einer Website aufhalten. Sie gilt in den Suchmaschinen auch als Indikator für die Qualität einer Website. Je länger die User verweilen, umso interessanter sind die Inhalte für ihn.

auch Homepage, Internetseite oder Website genannt, ist ein HTML-Dokument, das über einen Browser im Internet aufgerufen werden kann.

ist eine Programmiersprache – Extensible Markup Language. Ähnlich wie bei HTML lassen sich mit XML sämtliche Daten in Textform beschreiben.

sind die User, die mit bestimmten Maßnahmen des Online-Marketings erreicht werden sollen. Bei der Zielgruppe handelt es sich immer um eine Gruppe von Menschen mit bestimmten Merkmalen, Wünschen und Bedürfnissen, Im Vorfeld von Maßnahmen sollte die Zielgruppe genau definiert werden, denn nur so kann die Werbung im Internet auch zum Erfolg führen. Ohne die Bestimmung der Zielgruppe könnte die Werbung verpuffen.