Anzeigenschwindel

Vorsicht Anzeigenschwindel

„Leider können wir nicht verhindern, dass unseriöse Verlage unseren Vertrauensvorschuss missbrauchen. Diese 'Trittbrettfahrer-Verlage' machen sich unsere Daten ohne unser Wissen für Anzeigenschwindel zunutze.“

Anzeigenschwindel ist die Kaltansprache von Gewerbetreibenden, die durch Vorspiegelung falscher Tatsachen zum Abschluss von Anzeigenaufträgen genötigt werden.

Sie wird auch Kölner Masche genannt.

Weiter: Methoden dubioser Verlage